Allgemein

♦Fortsetzung Panamericana 27.04.2021 – 14.05.2021♦ ♦Cabarete / Dominikanische Republik♦

27.04. – 29.04.2021 Abschied von zu Hause, Ankunft Dom. Rep.

Bei einem gemütlichen Grillabend nehmen wir mit Dany und Franz mal wieder für längere Zeit Abschied von zu Hause.

 

Auch von den Nachbarn nehmen wir Corona-Conform wieder einmal Abschied für längere Zeit.

Voller Erwartungen geht es am 28.04. früh 5:00, eher ist ja wegen der aktuellen Ausgangssperre nicht möglich, nach München zum Flughafen, mit einem Zwischenstopp in Frankfurt fliegen wir auf die Dom. Rep nach Punta Cana, der Mietwagen bringt uns nach 400km an das andere Ende der Insel ins Hotel Viva Wyndham Tangerin in Cabarete. Hier verweilen wir, um die 15 tägige Quarantäne für die Einreise in die Staaten zu „genießen“.

Totmüde fallen wir erst einmal in die Betten, sind wir doch schon über 24 h auf den Beinen.

Die 2 Wochen Dom. Rep. werden trotz schönem Hotel, Wetter und AI ziemlich lang für uns werden, sind wir doch schon lange gedanklich in der USA bei unserem Mobi um die Reise fortzusetzen. Wenigstens überrascht das saubere Hotel mit seiner weitläufigen Anlage, war doch die Dom. Republik nie wirklich unsere Reiseland.

Wir können Sonne tanken, einige Regenschauer sind dennoch unsere Begleiter und wir sind erst einmal angekommen.

Für Unterhaltung am Abend ist auch gesorgt,

bye, bye wir hören uns, bleibt schön neugierig…

03.05.2021 Viva Wyndham Hotel Cabarete

Hallo alle zusammen,

es ist eine Woche im Asyl vergangen, haben das turbulente Wochenende zum 1. Mai Gott sei Dank hinter uns. Es hatten Einheimische einen Kurzurlaub gebucht, das halbe Hotel war verbucht, der Lärmpegel stieg ins Unermessliche, dafür stürzte das Niveau von Knicke unter Auslassung einiger Coronaregeln absolut den Bach hinunter – für Deutschland unvorstellbar.

Jetzt genießen wir mit wenigen Urlaubern die Vorzüge von AI in jeder Hinsicht, gehen am Strand spazieren, lesen die Urlaubslektüre der kommenden Wochen und Volkmar steht mit der Sonne auf du und du. Auch zum Laufen ist er nun auch wieder mal gegangen. Wir ruhen aus und sind zufrieden, es kommen wieder andere Zeiten.

Bis bald, winke, winke

11.05.2021 Viva Wyndham Tangerin

Die Tage in der Dom. Rep. neigen sich dem Ende, haben das zweite Wochenende mit Lärm überlebt, allerdings mit weniger Menschenmassen und sind heilfroh kein drittes verbringen zu müssen.

Haben Katharina und Bernd kennengelernt, das versprach etwas mehr Abwechslung, so haben wir zwei Catamaranfahrten zusammen erlebt, sind bei den hohen Wellen sehr nass geworden, es hat Spaß gemacht.

Volkmar hat sich an einem Tag als Strandläufer entpuppt, wau, ansonsten gab es für ihn nur Sonnenbaden.

Abends geniessen wir das Nachtleben und Petra hat das Personal im Griff, was das mixen der Cocktails angeht.

Heute ist Katharina abgereist, Bernd hat gerade den Coronatest überstanden und sitzt ebenfalls auf gepackten Koffern, morgen tritt er die Heimreise an.

13.05.2021 Letzte Tag im Hotel

Am Mittwoch, dem 12.05. waren wir beim Corona-Test, heute das Ergebnis, NEGATIV

Wir verabschieden uns von der guten AI-Verpflegung mit einem letzten Trunk an der Bar, sagen Goodby DomRep und sind schon gedanklich auf Weg zum Flieger nach Las Vegas.

Es war dennoch eine schöne Zeit, haben angenehme Stunden mit Katharina und Bernd verbracht, wir wollen nix missen.

Nun sind wir wieder auf eigenen Wegen mit dem WoMo unterwegs. Wir lassen von uns hören.

14.- 16.05.2021 Las Vegas Nevada

Landen spätabends in Las Vegas nach einem Zwischenstop in Newark (NY) mit einem United-Flug, genießen noch ein Gute Nacht Bierchen und sind absolut bettschwer.

Am nächsten Morgen geht es zum RV Storage, sehen unseren „alten Jungen“ wieder, absolut verschmutzt, holen den Booster ab, welchen wir an das RV Storage haben schicken lassen, in wohl weislicher Voraussicht, dass die Batterien nach einem ½ Jahr nicht mehr arbeiten und laden es, zurück im Hotel gleich auf.

Bei Kathy erhalten wir für die Nacht auch noch ein Ladegerät, welches wir an der Starterbatterie anschliessen.

Genießen bei 35 °C, sind auf 700 m, am Nachmittag noch den Las Vegas Blvd. – von Corona absolut keine Spur, die Casinos alle wieder geöffnet und Menschenmassen unterwegs, wir reihen uns ein.

Sonntag sollte eigentlich arbeitsfrei sein, kehren zurück zum RV-Park, packen die Koffer aus, das Mobi bekommt Wäsche von innen und außen, gehen Einkaufen am Walmart, bekommen dort gleich noch die 1. Impfung (Moderna).

Kathy war so nett, dürfen die erste Nacht im Womo auf dem RV – Gelände übernachten. Die Batterien, sowohl die Starter- als auch die Bordbatterie sind vollkommen am Boden, erhalten aber Strom von Kathy, vielen Dank. Nach dem Tag bleibt am Abend die Küche kalt, trinken dafür noch ein Feierabendbier, es wird nicht spät.

17.05.2021 Kanab Utah Jackson Flate Reservoir

Gleich früh morgens haben wir noch einen Termin beim Reifenhändler in Las Vegas, bekommen schnell und problemlos die zwei Vorderfüße für das Womo gewechselt.

Verlieren aber sehr viel Zeit, da sich ein Batteriehändler noch angekündigt hatte, jedoch sein Wort nicht hielt. Nach 2 h fahren wir endlich in die Freiheit und genießen wieder die Natur, es geht durch die Wüste, danach entlang des Virgin Rivers und der Virgin Mts., verlassen Nevada, queren Arizona und landen in Utah in Kanab am bekannten Jackson Flate Reservoir, wo wir Mitte Oktober schon einmal standen, nur der gute Fischer ist nicht mehr da, so können wir dieses mal keine frischen Forellen verzehren.

Ihr ahnt es schon, wollen einen zweiten Versuch am nächsten Morgen starten und an der Verlosung in die „Wave“ teilnehmen.

Sind gut am Platz angekommen, nur die Batterien müssten besser arbeiten, da werden wir wohl noch Probleme bekommen, und beim 1. Aufwasch stellen wir fest, der Siffon ist total verschmutzt, die unvorhergesehenen Arbeiten werden uns wohl noch längere Zeit beschäftigen.

18.05.2021 Cedar City, Coal Creek – Southwest Wildlife Fondation im Cedar Canyon Naturpark

Hatten heute wieder keinen Erfolg bei der Verlosung, geben nun endgültig auf, es gibt noch viele andere neue Ziele.

Fahren nördlich, der Weg ist bekanntlich das Ziel. Stehen hier bei Cedar City am Coal Creek, Southwest Wildlife Fondation im Cedar Canyon auf 1800 m, haben hier alles, was man für eine Übernachtung benötigt und natürlich eine wunderschöne Natur, nur die Trails werden wir nicht wandern können, dafür ist unser Programm zu umfangreich.

19.05.2021 SP Gold Gulch Road an der 89

Fahren weiter durch den Dixi Nat. Forest, bei Sonne, strahlend blauem Himmel und 27 °C, sehen vereinzelt Schneefelder, denn der Pass auf 3024 m ist nicht mehr weit, vorbei am Navajo Lake und Lavafeldern, dann sind wir schon auf der berühmten sehr sehenswerten Str. 89, die wir im letzten Jahr auch schon oft gefahren sind.

So sehen wir aus der Ferne nochmals den Red – und Brice Canyon, alte Erinnerungen kommen auf. Unser Ziel für heute ist der Piute State Park mit See,

jedoch die Mücken lassen nicht locker, wir wechseln 8 km entfernt auf den Gold Gulch Road Campground, mitten in einem Wäldchen mit Blick auf die Berge.

2 Gedanken zu „♦Fortsetzung Panamericana 27.04.2021 – 14.05.2021♦ ♦Cabarete / Dominikanische Republik♦

  1. Unsere Weltenbummler……schön von euch wieder zu hören und ihr gesund und wohlauf sind. Volkmar im vollen Glück strahlend wieder unterwegs. Mit Ungeduld warten wir auf die neuen Berichte und Fotos. Auch wir würden gerne wieder auf „Weltreise“ gehen….aber eben….dennoch sind wir zufrieden über die Lockerungen in der Schweiz. Werner hat seine Hüpftreoperation hinter sich es geht ihm hervorragend. Manchmal muss ich ihm die Handbremse ziehen wenn er zu übermütig wird.Sonst werde ich ihm die Räder abmontieren. Ansonsten sind wohlauf mit den üblichen kleinen Altesgebersten. Nächste Woche werden wir und impfen lassen, die sechs Montate Wartezeit nach unserer Coronaerkrankung ist vorbei. …..dann packen wir die Koffer und fliegen euch nach…..
    Herzliche Umarmung Doris und Werner

    1. Hallo liebe Doris, lieber Werner, schön, dass es wieder bergauf geht, drücken natürlich die Daumen, für jeden der reisen will, denkt daran 14 Tage Quarantäne einhalten beim Nachfliegen (Spässle) .Übrigens sind wir 8 h hinter Europa, hatten wir letztes mal nicht erwähnt. Versuchen die letzten Tage auf dem Blog nachzuholen, aber mit Silke und Uli ist die Zeit anders verteilt. Bleibt am Ball, wir hören von Euch, tschüssiii Volkmar und Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.